US-Car Treffen in Grieskirchen am 2. und 3. Juni 2001


Am 2. und 3. Juni kamen die Straßen in dem kleinen Städtchen Grieskirchen wieder unter die Räder amerikanischer Fahrzeuge. Der 1. Österreichische US-Car Club "Verein von Besitzern und Interessenten von amerikanischen Fahrzeugen" veranstaltete am Pfingstsamstag und -sonntag bereits zum achten Mal sein alljährliches US-Car Treffen. An den beiden Tagen wurden vor dem Sportplatz, etwa 300 amerikanische Fahrzeuge und ungefähr 3000 Besucher geschätzt. Das Wetter ließ leider zu wünschen übrig, aber trotz Regens und Kälte trafen sich viele Freunde der österreichischen US-Car Szene.

Volles Gelände trotz Regen

Foto© 1. Österreichischer US-Car Club

Neben vielen Corvettes, den bärenstarken Edelsportwagen der Marke Chevrolet, den riesigen Luxuskarossen aus den goldenen 70er Jahren und den Kunstwerken der US-Autoschmieden aus Chrom und Blech, die uns die unvergesslichen 50er Jahre bescherten, erwarten die Besucher noch unzählige Fahrzeuge aus anderen Kategorien und Epochen. An beiden Tagen wurde im extra aufgestellten Festzelt mit Speisen und Getränken natürlich auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt!

Dodge vor Indianerzelten

Foto© 1. Österreichischer US-Car Club

Samstag nachmittags fand die traditionelle Ausfahrt statt, die mit einer Autoparade und natürlich mit einer routinierten Fahrzeugpräsentation im Zentrum von Grieskirchen endete. An jeden US-Car-Fahrer, der an dieser Ausfahrt teilnahm, wurde von der Grieskirchner Kaufmannschaft ein "Trattnachtaler" im Barwert von ATS 100,00 überreicht.
Am Abend wurde dann die Nacht zum Tage gemacht, als im Festzelt die bekannte Country Band "Wells Fargo Crew" ihr Können zum Besten gab. In den Pausen sorgte ein Elvis-Imitator mit Background-Chor für musikalische Erinnerungen an den "King of Rock´n Roll".

 

Ein gepflegter Militär-Jeep

Foto© 1. Österreichischer US-Car Club

Sonntag vormittags startete ein Country-Frühschoppen mit Nick Shannon den Tag. 
Zwischen den einzelnen Programmpunkten sorgten Indianerdarbietungen auch für die Unterhaltung der Kinder, ebenso wie die bereits am Samstag aufgestellte Hüpfburg. Bei der Tombola konnten wunderschöne Sachpreise gewonnen werden. Den Abschluss der Veranstaltung bildete am Sonntag Nachmittag die Pokalvergabe für die schönsten Fahrzeuge.

 

Cadillac Eldorado Cabrio 1959

Foto© 1. Österreichischer US-Car Club

US-Car Driver konnten direkt am Festgelände auf der Wiese campieren, oder auch in einem der umliegenden Hotels übernachten.

Diese tolle Wochenendveranstaltung fand auch heuer wieder bei freiem Eintritt statt. Der Club freute sich jedoch selbstverständlich über die vielen freiwilligen Spenden.

 

 

Buick von 1938

Foto© 1. Österreichischer US-Car Club

 


StartNewsFahrzeugeZubehörDiensteMagazinShopKontakt
Archivnummer:8.168