Bereits zum dritten Mal fand heuerdie internationalen Oldtimer-Messe"Classic Expo Salzburg" vom 19. bis 21. Oktober 2007 im Messezentrum Salzburg statt. Heuer stand die Messe unter dem Motto „60 Jahre Ferrari“. Das Messezentrum Salzburg präsentierte 35 besonders seltene Exponate aus der italienischen Rennwagenschmiede.

 

 

Superrarität: Ferrari 250 GT Drogo

Foto © Automobile Riekmann
 

Im Vorjahr kamen bei der Classic Expo bereits über 14.500 Besucher voll auf Ihre Kosten. In diesem Jahr hatsich die internationale Oldtimer-Messe in 11 Hallen mit den Schwerpunkten historische Automobile, Motorräder und Youngtimer ausgedehnt. Eine Vielzahl von Clubs sowie die größten und namhaftesteneuropäischen Oldtimerhändler haben sich auf der Messe erfolgreich vorgestellt.

 

 

Mercedes 540 K Spezialroadster

Foto © Automobile Riekmann

 

Auch Automobile Riekmann präsentierte auf einer riesigen Standfläche einen Querschnitt des Fahrzeugangebotes. Großes Interesse fand natürlich der unglaubliche Chevrolet Show Pickup mit Air Ride Suspension, extremer Lackierung und einer Chromorgie im Motorraum. Dieses Auto war wohl eines der meist fotografierten Autos der gesamten Messe.

 

 

Stand von Automobile Riekmann

Foto © Automobile Riekmann

 

Aber auch von den übrigen Fahrzeugen wie etwa dem türkisen 68er Ford Mustang, dem kanariengelben Plymouth Satellite und selbstverständlich vom 1954er Pontiac Chieftain wurde äußerst positiv Notiz genommen. Dem ebenso präsentierten Mercury Cougar von 1969 wurde von vielen Besuchern attestiert einer der bestrestauriertesten Nachkriegsklassiker zu sein.

 

 

Riekmann's 1954er Pontiac Chieftain in neuwertigem Zustand

Foto © Automobile Riekmann

 

Auch den Liebhabern von europäischen Klassikern präsentierte man bei Automobile Riekmann Besonderes: Neben dem top-restaurierten Lancia Fulvia 1300 Rallye präsentierte man ein ganz besonders exklusives Automobil. Das einzige existierende Maserati Kyalami "Profeta" Cabriolet, ein Erstbesitz aus dem Nachlass eines bekannten Maserati-Sammlers, sorgte für besonderes Aufsehen. Neben den Besuchen namhafter Oldtimer-Fachleuten wie Kommerzialrat Franz Steinbacher oder des Oldtimer-Sachverständigen Fritz Meindl freute man sich über zahlreiche treue Kunden aus dem In- und Ausland die auf dem Stand vorbeischauten.

 

 

Einzelstück bei Riekmann: Maserati Kyalami "Profeta" Cabrio

Foto © Automobile Riekmann

 

Neben den ausgedehnten Fahrzeugangeboten konnten die Besucher der Classic Expo 2007 auf dem großen Teilemarkt in den Hallen originale Ersatzteile, Zubehör sowie Automobilia und Literatur anbieten und finden.Etliche Modellautohändler boten eine Vielzahl an Modellen aller möglicher Maßstäbe an. Manche Miniaturen waren von hervorragender Qualität, was sich natürlich auch im Preis der kleinen handgefertigten Kunstwerke widerspiegelte.

 

 

Hervorragend restaurierte Zapfsäulen

Foto © Automobile Riekmann

 

Weiters sorgten Start und Zieleinlauf der "Salz-, Öl- und Wasser Rallye" direkt am Messezentrum Salzburg für spektakuläre Eindrücke.Leider musste der letzte Teil der Rallye wegen dem verfrühten Wintereinbruch abgebrochen werden. Trotzdem hat die bereits zur Tradition gewordenen Rallye allen Teilnehmern trotz dem Schnee viel Spaß gemacht.

 

 

Sensationeller Facel Vega

Foto © Automobile Riekmann


Zu den Besucherhighlights dieser außergewöhnlichen Publikumsmesse zählten heuer, wie bereits erwähnt, im Rahmen der Ferrari-Sonderschau unter anderem ein Ferrari 500 Mondial, Baujahr 1955, der in diesem Jahr auch an der Mille Miglia teilnahm, ein Ferrari 250 GT SWB, Baujahr 1960 sowie ein Ferrari Rennboot aus den 50er Jahren.

 

 

Mächtiger Rolls Royce Sedanca

Foto © Automobile Riekmann

 

Weiters war ein Jaguar C-Type, Baujahr 1953 im Originalzustand und als eines der ältesten Exponate ein Bugatti 37 aus dem Jahr 1926 zu bewundern. Dieser Bugatti nahm übrigens bereits im Jahr 1929 am legendären Gaisbergrennen teil.

 

 

Zeitzeuge: Bugatti 37 Rennwagen

Foto © Automobile Riekmann

 

Bei den Auktionen des Dorotheum, des ältesten Auktionshauses im deutschsprachigen Raum, kamen auch heuer wieder ganz besondere Raritäten zur Auktion. Interessanterweise gab es heuer viele Fahrzeuge, die ohne "Mindestlimit" versteigert wurden. Dies machte die Auktion natürlich besonders interessant und es wurde so mancher "günstige" Kauf getätigt.

 


BMW 327 restauriert von Feierabend

Foto © Automobile Riekmann

 

Insgesamt waren über 400 Fahrzeuge zu bestaunen, das älteste darunter ein De Dion Bouton, Baujahr 1904, der übrigens auch zu ersteigern war.Rückblickend war die Classic Expo Salzburg 2007 trotz der Wetterkapriolen mit teils recht dichtem Schneefall eine sehr erfolgreiche Veranstaltung und alle Teilnehmer freuen sich bereits auf die Classic Expo Salzburg 2008!

 

 

Hervorragende Cobra Replik

Foto © Automobile Riekmann
 


StartNewsFahrzeugeZubehörDiensteMagazinShopKontakt
Archivnummer:5.397